ZStW - Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft

Die Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft (ZStW) ist seit ihrer Gründung im Jahre 1881 das führende Forum für die Diskussion der grundlegenden Fragen von Strafrecht und Kriminologie. Sie hat nicht nur im deutschsprachigen Raum Wissenschaft und Praxis wesentlich beeinflusst, sondern auch über die Grenzen hinaus weltweit den Ruf der deutschsprachigen Strafrechtswissenschaft gefestigt.

Die Zeitschrift unterrichtet die Fachwelt über neueste Rechtsentwicklungen auf dem Gebiet des nationalen, internationalen und supra-nationalen Strafrechts i.w.S., analysiert Gesetzgebung, Rechtsanwendung und Reformen und informiert über wichtige Konferenzen und deren Ergebnisse. Zu Wort kommen deutsche und ausländische Strafrechtswissenschaftler und Praktiker; die Veröffentlichungssprachen sind Deutsch und Englisch.

    Das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht betreut die Auslandsrundschau der ZStW im Verlag Walter de Gruyter, Berlin. Seit 2006 liegt die Herausgeberschaft bei den Professoren Dr. Dr. h.c. mult. Ulrich Sieber und Dr. Dr. h.c. Hans-Jörg Albrecht, wobei Prof. U. Sieber die Schriftleitung hat. Für die Redaktion sind Dr. Marc Engelhart und Dr. Benjamin Vogel verantwortlich.

    In der Auslandsrundschau berichtet die ZStW über aktuelle Tendenzen in Strafgesetzgebung, Rechtsprechung, Strafrechtswissenschaft und Kriminologie im Ausland. Deutsche und ausländische Autoren tragen berichtende und vergleichende Aufsätze zu Reformen und zur wissenschaftlichen Diskussion im europäischen und außereuropäischen Ausland sowie zum internationalen Strafrecht bei.

    Manuskripte für die Auslandsrundschau nimmt die Redaktion entgegen:

    • auf dem Postweg: Redaktion der ZStW, Dr. Marc Engelhart, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Günterstalstraße 73, 79100 Freiburg
    • per E-Mail: m.engelhart@mpicc.de oder b.vogel@mpicc.de
    • per Fax: +49 (0)761-7081-294

     

    Der Inlandsteil enthält ausgewählte Abhandlungen zu Fragen der Strafrechtsdogmatik, der Kriminalpolitik, des Strafprozessrechts, der Strafrechtsgeschichte, der Rechtsphilosophie und der Kriminologie. Neue Rechtsentwicklungen werden im Überblick dargestellt und kritisch gewürdigt, Einzelprobleme vertieft untersucht und strafrechtliche Themen auch mit Blick auf die Nachbarwissenschaften betrachtet. Die Gesamtschriftleitung hat Professor Dr. Dr. Dr. h.c. Kristian Kühl, die Redaktion führt Professor Dr. Jörg Eisele.

    Manuskripte für den Inlandsteil nimmt die Redaktion entgegen:

    • auf dem Postweg: Redaktion der ZStW, Juristische Fakultät, Geschwister-Scholl-Platz, 72074 Tübingen
    • per E-Mail: zstw@jura.uni-tuebingen.de
    • per Fax: +49 (0)7071-29-5067